Zur Lesung geeignet (durch den Autor persönlich), als abendfüllende Theater-Aufführung oder als gekürztes Hessen-Spektakel - - - wie auch immer; hier ist eine Kostprobe: Der berühmte Hamlet-Monolog von "Sein oder Nichtsein" uff hessisch. Ei, was wolle Se dann, beim "Hamlet" wolle die Leut aach emaa lache ...


De Hamlet:
Bin ich's odder bin isch's net - ei no, des fraach isch misch schon lang:
Isses gescheider, isch dät den ganze Krembel uff misch nemme, od-der
Haach isch uff de Disch un feesch den aale Dreck mit einem Schlaach enunner un krepier; no ja, un schlaf e bissi.
Nix weider! Un doch waaß mer, deß mancher danach nemmer uffgewacht is.
Ei, wann de'n Leffel wegleeschst hastes hinner derr - des kennt mer sich scho winsche!
Sterwe! Schlafe! Schlafe - e bissi träume newebei!
Was käme da wohl fir Schmängengesjer,
Mit nix mehr was am Sträußje hawwe - dann kriehst' allmählich Ferz im Hern
Un denkst, deß all die dreckisch Wäsch
Vielleischt nur aus aam aanz'sche Grund so dreckisch is:
Denn wär net der en Simbel, der bleed genuch is,
Sisch Kluuchgeschwätz un all den annern Bleedsinn daachdääschlisch aazuheern un mitzumache
Die Olwel von da owwe, die uns alsfort trieze,
Die in de Aasch eim trede un dann von nix was wisse wolle,
E Meedsche, des eim sescht, mer sollt net alsfort
Die Aache nach ihr verdrehe wie'n verliebte Gockel,
Un denkste ans Gerischt un die Beamde uff ihre dicke Ärsch,
Die sitze un Disch warte lasse -
Dätste dann liewer net dir schnell e goldisch Schüssje setze?
Wolltste dann immer noch dich krumm schaffe un plaache Daach fir Daach?
Ja, nur - liehste im Sarsch un die vier Wände von dere Kist sin um dich rum -
Isch maan, ob mer wundlieht in dem Ding, odder was sonst mit eim bassiert,
Gesacht hat's uns noch kaaner, der von driwwe komme wär.
Un so bleibt doch die Plackerei alsfort dieselb - weil: Des kennt mer ewe,
Un all des annern kennt mer net.
So wisse mers - un trotzdem traut sisch kaaner.
Un balle mer die Faust und saache: Ja - so isses!
Gleisch kratzt sisch wer am Kopp un sescht:
No ja - wer waaß!
Un sescht: Baß uff! Un schwätzt e bissi schläächt,
Dann denkste derr: Ei, no! Der Mann hat rescht! Un setzt disch uff dein dicke Hinnern
Bohrst in de Nas un ruhst von deine nie getane Tade aus.